Jugend/Kinder

Yvonne, 6 Jahre- a Star is born. Unsere große Hoffnung für die Zukunft muss leider noch auf einer Kiste stehen. Der Kinderkicker ist bestellt.
 

Jugendarbeit wird für die Zukunft des Tischfussballsport von großer Bedeutung sein. Hier werden die Spieler herangezogen, die später einmal in den Vereinen ihrem Sport nachgehen.

Aus meiner Sicht bietet sich primär die Arbeit in den Schulen und in den Jugendzentren/Jugendtreffs für die Nachwuchs-förderung an. Eine dritte Möglichkeit wäre der "Anschluss" an einen örtlichen, größeren Fussballverein (Modell St.Pauli), wobei wir diesen Weg aus Kapazitätsgründen vorerst nicht weiter verfolgen 

Das nachstehende Grobkonzept ist auf die Situation im Landkreis Deggendorf abgestellt.

 

Grobkonzept Jugendarbeit im Landkreis

1. Erhebung der Marktpotentialdaten für den Landkreis Deggendorf. Basis: Daten des Statistischen Landesamtes Bayern.

Landkreis Deggendorf:    117.000 Einwohner

Altergruppen:

 6  - 10 Jahre        4.800 EW

10 - 16 Jahre        7.600 EW

16 - 19 Jahre        4.300 EW

19 - 25 Jahre        8.300 EW

Stadt Deggendorf:              31.561 Einwohner

Altersgruppen:

 6  - 15 Jahre        2.443 EW     davon männlich  1.258 EW

15 - 18 Jahre            936 EW                                       490 EW

18 - 25 Jahre        2.951 EW                                    1.540 EW

Stadt Plattling:                    12.600 Einwohner

Altergruppen:

 6  - 15  Jahre        1.084 EW     davon männlich     567 EW

15 - 18 Jahre            420 EW                                       225 EW

18 - 25 Jahre            969 EW                                       490 EW

Daten über Jugendliche mit Migrations-Hintergrund waren nicht zu erhalten.

.

Der Landkreis hat drei Städte und 22 Märkte/Gemeinden.

Es wurde die Entscheidung getroffen, die Aktivitäten auf Deggendorf zu fokussieren. In weiteren Schritten können die Städte Plattling und Osterhofen und evtl. die vier Märkte einbezogen werden.

.

Erhebung der Basisdaten im Bereich Jugendzentren  und Jugendtreffs.

Nur in Deggendorf gibt es ein Jugendzentrum ( 4You), das

professionell geführt und von der Stadt unterhalten wird.

Ansonsten gibt es Jugendtreffs in Plattling, Osterhofen, Hengersberg, Metten, Schöllnach und Winzer in denen Kicker-Aktivitäten stattfinden bzw. stattfinden könnten.

.

Erhebung der Basisdaten im Bereich Schulen.

Zunächst Beschränkung auf die Stadt Deggendorf.

Es gibt 6 Grundschulen, 2 Mittelschulen, 2 Gymnasien, 1 Staatliche Wirtschaftsschule, 1 Mädchen-Realschule, 1  Berufsfachschule, 1 Fachoberschule, 1 Fachakademie für Sozialpädagogik, 1 Sonder-Förder-Zentrum, 1 Hochschule.

.

Erhebung von Standorten an denen Kicker-Tische stehen.

.

Einbeziehung der Leiterin des Jugendzentrums 4You,

des Jugendbeauftragten der Stadt Deggendorf (Stadtrat),

der Sozialpädagogen der Schulen.

Der Kreis-Jugendbeauftragte sowie der Geschäftsführer des Kreis-Jugendringes können zu einem späteren Zeitpunkt hinzu gezogen werden.

.

Bekanntmachen des Sponsoren-Programmes.

.

Bekanntmachung unseres Leistungsangebotes im Bereich Nachwuchsförderung. Hier beschränkten sich unsere Aktivitäten aus Kapazitätsgründen zunächst auf das Jugendzentrum und die Mittelschulen in Deggendorf.

01.01.2011

                                                  *

Durchführung der Stadt-Schulmeisterschaften in Deggendorf (U14 und U17).

01.07.2011

                                                  *

Mittlerweile wurden die Aktivitäten auf den Landkreis ausgedehnt. Hier insbesondere die Mittel- und Realschulen einbezogen. Die Kreis-Schulmeisterschaft wird erstmals 2012 durchgeführt. Der Kreisjugendring hat die Durchführung übernommen.

01.01.2012

                                                  *

..........................................................................................

Generell gilt:

Beschränkung der Aktivitäten auf das Machbare.

Rasche Umsetzung von Zusagen.

Fokussierung der Ressourcen.

Den Beteiligten von Schulen, Stadtverwaltung, Bürgermeistern, Landratsamt und Jugendzentren, adäquate Gesprächspartner von Seiten des Vereins gegenüberstellen.