Historie

Die Idee zum eigenen Verein entstand 2006, als die Stadt Deggendorf anläßlich der Fussball-WM unter der Schirmherrschaft des BTFV und erheblichem publizistischen Aufwand, mit der Stadtmeisterschaft ein großes Kickerturnier durchführte.

In der Folge gründete Herbert Hiller, bei dem der Kicker-Virus nach vierzigjähriger Abstinenz mit voller Kraft wieder ausbrach, den Kicker-Club Deggendorf.

Wurde anfänglich noch im Jugendzentrum gespielt, so verlagerte sich der Spielort 2008 in das Tennis- und Bowlingzentrum (B12) in Deggendorf. Nach und nach fanden sich weitere Spieler ein.

Im Jahr 2010 erfolgte die erste Teilnahme am Liga-Betrieb und auch Kicker-Events, wie Arber Cup, Donau Cup oder Nachtkickerturnier, wurden ins Leben gerufen. Es erfolgte ein weiterer Spielortwechsel ins First Floor Deggendorf, wo wir mit 4 nagelneuen Kickern ausgestattet wurden. Dort fühlen wir uns nach wie vor pudelwohl.

Seit Mai 2011 ist der Kicker-Club ein gemeinnütziger Verein. Dies bedeutete einen weiteren, wichtigen Schritt in der Vereinsentwicklung.

Heute zählt der Kicker-Club Deggendorf rund 50 aktive Mitglieder und geht erneut mit 5 Teams in die neue Ligasaison 2013.